Eine Auslandskrankenversicherung ist erst der Anfang…..

Mit dieser Versicherung haben sie den ersten Schritt getan, mit einem geringen Kostenaufwand ein unglaublich hohes Risiko abgesichert zu haben. Doch glauben Sie uns und unseren Erfahrungen, es kann noch schlimmer kommen. Hier ein paar Fälle, die sie ein wenig für dieses so wichtige Thema sensibilisieren sollen. Allesamt im Jahr 2013 passiert.

Eine Studentin ist für ein halbes Jahr zu einer Work and Travel Reise nach Australien aufgebrochen. Während Ihres Urlaubes fiel sie vom Pferd und blieb bewusstlos liegen. Die Eltern der volljährigen Tochter waren nun des guten Glaubens, den Rücktransport ihres Kindes in das Heimatland organisieren zu können. Doch weit gefehlt ! Dem behandelnden Krankenhaus konnte keine Betreuungsvollmacht vorgelegt werden, die Ärzte entschieden gegen den Wunsch der Eltern.
Ein Radfahrer fuhr während der Saisonvorbereitung auf einer Landstraße auf Mallorca. In einer Kurve verlor er das Gleichgewicht und stürzte mit dem Kopf gegen eine Steinmauer. Leider oder Gott sei Dank trug er einen Fahrradhelm. Dieser schützte ihn zwar vor Kopfverletzungen, aber einen Wirbelbruch mit anschließender kompletter Lähmung konnte auch er nicht verhindern. Erste Umbauten seines Eigenheimes ( Fahrstuhl, Treppenlifter, Bad rollstuhlgerecht ) kosteten bis heute 100.000,– €. Eine bestehende Unfallversicherung wird dieses Kosten tragen. Eine fehlende Berufsunfähigkeitsversicherung wird zu starken finanziellen Einschnitten führen.
Ein Ehepaar ist mit Ihren Kindern in einer Ferienanlage. Die Kleinen sind wohlbehütet in einem Miniclub, die Eltern fahren schnell einmal zu Einkaufen. Leider kommen beide nicht lebend zurück, an einem unbeschrankten Bahnübergang fand ihr Leben ein Ende. Erfreulicher Weise hatten sie ein Testament angefertigt, in dem auch die Pflegschaft ihrer Kinder bestimmt worden war. Ansonsten hätte hier ein Gericht und das Jugendamt wo die Kinder in Zukunft leben. (Vielleicht in einem Heim).
Alle diese Menschen hätten es sich in 2012 wohl niemals träumen lassen, das ein Jahr später ihr Leben eine solche Wendung/ Änderung nehmen würde. Darum erachten wir es für unglaublich wichtig, diese Dinge auf jeden Fall geregelt zu haben. Das Buch „Wenn Tränen trocknen“ geschrieben von unserem Freund Hans Walter Schäfer gibt ihnen hier viele Tipps und einen Schritt – für – Schritt Anleitung wie Sie sich ihren persönlichen Notfallplan erstellen. Infos und Leseprobe unter www.wenn-traenen-trocknen.de
Danach können sie dann wieder voller Vorfreude den nächsten Urlaub planen.

Volker Drescher

Tipp24Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Tumblr0Pin on Pinterest0
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Auslandskrankenversicherung, Reisesicherheit, Soziales veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.