Was ist alle nicht in einer Reiserücktrittversicherung abgedeckt ?

Nicht versicherte Schadensfälle in der Reiserücktrittversicherung
Häufig hören wir den leisen Vorwurf: „ und im Schadensfall wird dann doch nicht geleistet“ Eines ist mit Sicherheit richtig – es ist nicht alles versichert. Daher haben wir uns einmal Gedanken darüber gemacht, wie mehr Klarheit in den Leistungskatalog der Versicherer gebracht werden kann. Hier nun unsere erste Seite über nicht versicherte Schadensfälle

– bekannte und ständig in Behandlung bedürftige Erkrankungen

– Erkrankungen, die in den letzten 6 Monaten ( Hanse Merkur, Union, Europäische )
In den letzten 2 Jahren ( Signal ) behandelt wurden. Bayrische und Sekur nehmen hier keine Verträge an. Alle anderen Versicherer auf Anfrage.

– Erkrankung des Hund, Katze, des Pferdes (Hunde sind mitversichert bei der Hanse Merkur, Würzburger und der Europäischen, wenn im Reisevertrag mit vermerkt )

– Vor dem Versicherungsabschluss eingetretene Ereignisse

– Trennung eines Paares ( Scheidung ist bei der Würzburger mitversichert )

– Epidemien am Urlaubsort ( hier bitte an den Reiseveranstalter wenden )

– Zu schlechtes Wetter, kein Schnee im Skigebiet

– Keine Lust, kein Geld mehr und kann mir die Reise nicht leisten

– Zu viel Arbeit in der Firma / am Arbeitsplatz

– Arbeitslosigkeit, keine Festeinstellung nach der Probezeit

– Verurteilung wegen eines Deliktes

– Schaden am Eigentum durch einen Sturm

– Höhere Gewalt wie z. B. ein Vulkanausbruch, Erdbeben

– Angst vor Terroranschlägen

Tipp24Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Tumblr0Pin on Pinterest0
Dieser Beitrag wurde unter Reiserecht / Urteile zu Reiseversicherungen, Reiserücktrittsversicherung, Reisesicherheit, Reiseversicherung, Versicherungsbedingungen, Versicherungsfragen und Antworten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.