Reiserücktrittsversicherung für eine Reise

Reiserücktrittsversicherung für eine Reise – sinnvoll?

Reiserücktrittsversicherung für Einmalreise

Reiserücktrittsversicherung für Einmalreise

Ist Reiserücktrittsversicherung für eine Reise wirklich sinnvoll oder eher unnötig? Voller Erwartung sitzt man auf gepackten Koffern und freut sich auf den lang ersehnten Urlaub. Und dann kommt etwas dazwischen, der Traum von der Reise platzt. Was tun?

Wer seine Reise kurzfristig absagt, muss mit Stornokosten von bis zu 95 Prozent rechnen. Hier kann eine Reiserücktrittsversicherung für eine Reise Schutz bieten.

Was ist eine Reiserücktrittsversicherung?

Die Reiserücktrittsversicherung für eine Reise ist die am häufigsten abgeschlossene Versicherung. Kann die Reise aus nicht vorhersehbaren Gründen storniert werden, übernimmt die Reiserücktrittsversicherung alle anfallenden Umbuchungs- und Stornierungskosten.

Folgende Risiken sind über die Einmalreiserücktrittsversicherung abdeckt:

  • schwere Erkrankung, Unfall, Tod
  • Schwangerschaft
  • Schaden am Eigentum
  • Impfunverträglichkeit
  • unverschuldete Arbeitslosigkeit (*)
  • Arbeitsplatzwechsel (*)
  • Zivil- und Wehrdienst (*)
  • unerwartete Wiederholung von Prüfungen

(*) nicht bei jedem Versicherer mit eingeschlossen

Kein Versicherungsschutz für Einmal-Reiserücktrittsversicherungen

Wer aus Angst vor Terror, tödlichen Viren, Bürgerkrieg, Seuchen, Entführung oder Bombenterror im Urlaubsort seine Reise storniert, muss für die Stornierungskosten selber aufkommen. Der Anspruch entfällt nicht, wenn vom Auswärtigen Amt eine Reisewarnung für das Urlaubsziel ausgegeben wird.

 

 

Reiserücktrittsversicherung für eine Reise wählen oder eher zu einer Jahresreiseversicherung greifen?

Die Reiserücktrittsversicherung für eine Reise kann als Einmalversicherung oder Jahresversicherung abgeschlossen werden.

Die Einmalreiseversicherung versichert nur die Reise, die im Vertrag angegeben wurde. In der Regel wird diese Form der Reiserücktrittsversicherung zusammen mit dem Urlaub gebucht und endet automatisch mit dem Reiseantritt. Bei einer zusätzlich abgeschlossenen Reiseabbruchversicherung endet die Laufzeit der Einmalreiseversicherung mit dem Reiseende. Der Einmalreiseschutz ist dann lohnenswert, wenn tatsächlich nur eine einzige Reise stattfinden wird.

Sind mehrere Auslandsaufenthalte oder Urlaube im Jahr geplant, empfiehlt sich eine Jahresreiseversicherung. Diese sind meist günstiger. Oftmals sind in den Jahrespolicen maximale Reisepreissummen eingeschlossen, die nicht überschritten werden dürfen. Jahresreiseversicherungen müssen mit einer Frist von ein bis drei Monaten gekündigt werden.

Wurde die Reise langfristig gebucht, muss die Reiserücktrittsversicherung spätestens 30 Tage nach der Bestätigung der Reisebuchung abgeschlossen worden sein. Bei Last-Minute-Reisen gilt eine Frist, je nach Gesellschaft, von 24 bis 72 Stunden nach Reisebuchung.

Fazit zur Reiserücktrittsversicherung für eine Reise

Wird die Reise nicht angetreten, übernehmen Versicherungen die Kosten  in oben genannten Fällen. Eine Reiserücktrittsversicherung für eine Reise lohnt sich immer bei lange im Voraus gebuchten und bei kostspieligen Reisen sowie bei nicht abschätzbaren Risiken. Für Familien mit kleinen Kindern ist eine Reiserücktrittsversicherung immer empfehlenswert.

Lesen Sie hier: Einmalreiseversicherung vs. Jahresreiseversicherung (Familie)

Volker Drescher

Tipp24Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Tumblr0Pin on Pinterest0
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Reiserücktrittsversicherung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.