Reiseversicherungen und Versicherungsbetrug

Versicherungsbetrug

Versicherungsbetrug

Offensichtlich verwechseln viele Menschen eine Risikoversicherung (leistet nur in einem Schadensfall) mit einem Sparvertrag. „Jetzt habe ich so lange keinen Schaden gehabt, dann will ich mir einmal die Prämie wieder zurück holen“.

Das scheint eine häufige Denkweise zu sein, anders ist die steigende Zahl von Versicherungs-betrügereien nicht zu erklären.

 

Das hierdurch die Schadensquoten steigen und die Gesellschaften somit die Prämien anpassen müssen, sollte eigentlich jedem klar sein.

 

Reisegepäckversicherung, das Lieblingskind der Betrügereien

Viele wirklich Geschädigte wundern sich über die scharfen Überprüfungen seitens der Schadenssachbearbeiter. Aber überlegen Sie einmal, wie schnell ein getürkter (darf man das eigentlich noch sagen?) Schadensfall zu initiieren ist. Man geht aus dem Flughafengebäude, der Partner nimmt die Koffer mit, der/die Andere meldet ihn als verloren.  Hier schauen die Versicherer schon sehr genau auf die Schadensanzeige. Ein Reisender, der mit dem Schiff Queen Elisabeth nach New York reisen möchte wird bestimmt einen Anzug im Koffer mit sich führen. Ein Reisender zum Ballermann 6 auf Mallorca wohl eher nicht. Passen Reisepreis und Schadenshöhe nicht zueinander, wird geprüft. Höherwertige technische Geräte in einem Reisekoffer (nicht Handgepäck) ist schon verdächtig.

Reisekrankenversicherungen und wie hier betrogen wird

Sehr gerne werden in bestimmten und dafür bekannten Urlaubsländern gefälschte Arzt-oder Krankenhausrechnungen zum halben Preis verkauft. Der Betrüger kassiert die eine Hälfte, der Reisende die Andere über seinen Reisekrankenversicherer. Seien Sie sich sicher, die Versicherer arbeiten hier mittlerweile europaweit miteinander, um die Namen der falschen Krankenhäuser sofort zu identifizieren. Auch ein beliebtes Betrugspiel- man fährt zu einer Kur-Ayurveda-usw. Behandlung ins Ausland. Diese Kosten sind selbstverständlich nicht versicherbar, die Reise ist ja hierfür angetreten worden. Nun lässt man sich von den behandelnden Ärzten Rechnungen mit z.B. Behandlung von Rückenschmerzen ausstellen. Glauben Sie uns, auch diese Praxen und Kliniken sind entweder bereits bekannt und werden in Kürze auf der schwarzen Liste stehen.

Reiserücktrittversicherungen

Offensichtlich sehr beliebt ist die Vorgehensweise, Stornorechnungen der Reiseveranstalter „ein wenig“ zu manipulieren. Eine kurze Rückfrage vom Versicherer beim Reiseunternehmer, und die Anzeige wegen Versicherungsbetruges kann erstellt werden.

Gefälligkeitsgutachten haben schon häufig ein böses Ende sowohl für den Arzt als auch den vermeintlichen Patienten geführt. Ein Versicherer hat durchaus das Recht, eine Entbindung der ärztlichen Schweigepflicht anzufordern. Auch eine Rückfrage bei der Krankenkasse des Versicherungsnehmers bringt häufig Klarheit in die Schadensfälle. Schön häufig hat ein leichtfertig ausgestelltes Attest zu ganz anderen Problemen geführt. Ein Vers.-Nehmer möchte Jahre später eine Berufsunfähigkeitsrente oder eine Krankenversicherung beantragen. Auf einmal erhält dieser dann eine Ablehnung  = Vorerkrankung vorhanden

Lesen Sie hier: Reiseschutz als Komplettversicherung

Volker Drescher

 

Tipp24Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Tumblr0Pin on Pinterest0
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.