Schadensregulierung der Reiseversicherungsgesellschaften

Sehr häufig werden wir in einem Kundenberatungsgespräch mit folgender Frage konfrontiert:

“ wie reguliert den die Gesellschaft im Schadensfall, zahlen die dann überhaupt “ ?

Hierzu hatten wir vor ca. 8 Jahren eine Umfrage gestartet. Jeder Kunde, der von seiner Urlaubsreise zurück gekehrt war wurde von uns befragt,
ob es einen Schadensfall gegeben hatte und wie dieser ggf. reguliert wurde. Nach ca. 4 Jahren war die Beschwerdequote auf Null % gefallen, so
das wir die doch sehr aufwenigen Befragungen und Erfassungen eingestellt hatten.

Der Bereich der Reiseversicherung ist allerdings im Verhältnis zu anderen Sparten sehr einfach zu erfassen. Die Höhe der Versicherungssumme
entspricht dem Reisepreis. Der Umfang der versicherten Risiken ist ganz klar abgegrenzt https://www.secure-travel.de/faq/

Streitigkeiten über eine Schadenshöhe ( bei der Hausratversicherung z.B. über den Wert der Gegenstände , in der Privathaftpflicht über die
Höhe des entstandenen Schadens z.B. am Auto, bei der Berufsunfähigkeit über den Grad der Behinderung ) können hier gar nicht erst entstehen.
Zu dieser Erkenntis ist auch Forsa im Jahre 2014 gekommen. Die Reiseversicherer erscheinen hier überhaupt nicht.

Versicherer Schadensregulierung

Tipp24Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Tumblr0Pin on Pinterest0
Dieser Beitrag wurde unter Reiserecht / Urteile zu Reiseversicherungen, Reiserücktrittsversicherung, Versicherungen allgemein, Versicherungsbedingungen, Versicherungsfragen und Antworten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.